Mit Tieren sprechen

Tierkommunikation, oder besser ein Mensch-Tier-Gespräch, kommt durch Telepathie zustande. Die Telepathie ist ein Sinn, der jedem Lebewesen innewohnt. Tiere nutzen diesen Sinn ganz natürlich. Uns Menschen ist er in die Wiege gelegt, verkümmert aber durch unsere moderne und technisierte Welt im Laufe unseres Lebens. Die Naturvölker, wie die Aborigines verständigen sich seit Urzeiten telepathisch, was soviel bedeutet wie "verstehen auf Distanz". 

 

Durch die Tierkommunikation können sie die Sichtweise ihres Tieres kennen und verstehen lernen. Denn manchmal ist die Ursache eine ganz andere, als die, die wir annehmen. Die Vorteile einer Tierkommunikation liegen ganz klar darin auf Wünsche und Bedürfnisse des Tieres eingehen zu können. Zu fragen, woher ein bestimmtes unerwünschtes Verhalten kommt und wie man es bessern kann.

 

 

Wann ist ein Tiergespräch sinnvoll?

 

Ein Tier reagiert mitunter völlig unerwartet, es es tut einfach nicht was vom Menschen erwartet wird, obwohl es eigentlich genau weiß was von ihm gefordert wird.

Gründe für ein Tiergespräch gibt es viele. Es können Verhaltensauffälligkeiten, Schmerzen oder andere gesundheitliche Problem, Umzug, Aufnahme eine anderen Tieres, Verlust von Menschen oder Tieren, Ängste usw. sein. Oder wollen Sie ihr Tier auf ein bestimmtes Ereignis vorbereiten?

 

Seien Sie sich bitte bewusst, dass vielleicht Sie, und nicht Ihr Tier der Grund für das Problem, oder das Fehlverhalten sind. Tiere halten uns oft einen Spiegel vor. Bieten Sie Ihren Tier Alternativen und Kompromisse an. Seien sie auf jeden Fall nach dem Gespräch bereit etwas zu verändern. Es kommt Ihnen und Ihrem Tier zugute.

So läuft ein Tiergespräch ab:

 

Die Seelensprache der Tiere ist eine ganz leise und feine Sprache. Ich nehme sie überwiegend in Bildern, Gefühle aber auch als Worte und Sätze in meinen Gedanken wahr. Ich kann die mentale Sprache der Tiere soweit wahrnehmen, wie es das Tier auch zulässt. Manche "plappern" munter drauf los, Andere sind eher in sich gekehrt und versunken. Dies bedarf mitunter einer längeren "Kennenlern-Phase".  Mitunter antworten die Tiere nicht auf jede Frage. Die Entfernung zu ihrem Tier spielt dabei keine Rolle. 

 

Das benötige ich für ein Tiergespräch:

 

  • Ein Foto (Format *.jpg) von ihrem Tier, auf dem die Augen gut zu sehen sind.
  • Den Namen des Tieres, das Geschlecht, das Alter (wenn bekannt) und wie lange ihr Tier schon bei Ihnen ist. Es ist wichtig, dass Sie mich über Verhaltens-, oder Gesundheitsprobleme informieren.
  • Und natürlich die Fragen und Botschaften, die Sie Ihrem Tier stellen bzw. übermitteln möchten. Tiere antworten am liebsten auf konkret gestellte Fragen

 

Ich protokoliere das Erfahrene und teile es Ihnen je nach Wunsch per Audiodatei oder schriftlich im Protokoll per E-Mail mit. 

 

Meine "Gesprächspartner" waren bisher: Hunde, Katzen, Pferde, Kühe, Schweine und Hühner. 


Erstgespräch | max. 8 Fragen | inkl. Audiodatei | telefonisches Nachgespräch 

 

60 Minuten                                                                  48 Euro*


Erstgespräch wie oben, jedoch Gesprächsprotokoll per

E-Mail 

90 Minuten                                                                  68 Euro                                               


Nachfolge-Gespräch | max. 2 Fragen | Audiodatei | E-Mail

 

30 Minuten                                                                  20 Euro


*Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese daher auch nicht aus.


Für die Buchung nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder schreiben Sie mir eine E-Mail natur@chilling-life.de


Ehrenkodex in der Tierkommunikation  / verfasst von Penelope Smith

 

  • Uns leitet Mitgefühl für alle Lebewesen. Wir wollen helfen, dass sich alle Spezies gegenseitig besser verstehen. Vor allem möchten wir den Menschen ihre verlorene Fähigkeit zurückgeben, frei und direkt mit anderen Spezies zu kommunizieren.
  • Wir achten jene, die uns um Hilfe ersuchen. Wir verurteilen und verdammen sie nicht wegen ihrer Fehler und ihrer Missverständnisse und weisen sie nicht zurück. Vielmehr begrüßen wir ihren Wunsch nach Veränderung und ihr Verlangen nach Harmonie.
  • Wir wissen, dass wir uns spirituell weiterentwickeln müssen, um so fehlerlos und harmonisch wie möglich arbeiten zu können. Wir sind uns darüber im Klaren, dass sich unsere unerfüllten Gefühle, unser kritischer Verstand oder ein Mangel an Selbst- und Nächstenliebe wie Schatten auf die telepathische Kommunikation legen können. Wir üben uns in Demut, immer bereit, unsere eigenen Missverständnisse bei der Kommunikation mit anderen (seien es menschliche oder nicht menschliche Lebewesen) zu erkennen und zu korrigieren.
  • Wir wollen unser Wissen und Verständnis von der Dynamik menschlicher und nicht menschlicher Verhaltensweisen und Beziehungen erweitern, um die Ergebnisse unserer Arbeit zu verbessern. Wir nehmen jede Gelegenheit zur Weiterbildung wahr und akzeptieren jede Hilfe, um effektiver, mitfühlender, respektvoller, heiterer und ausgeglichener arbeiten zu können.
  • Wir streben danach, in jedem Wesen die beste Saite zum Klingen zu bringen und das gegenseitige Verständnis so zu vertiefen, dass alle Beteiligten zu einer gemeinsamen Lösung von Problemen finden. Wir helfen denen, die unsere Hilfe verlangen. Denn diese Ratsuchenden sind aufgeschlossen, so dass unsere Arbeit Erfolg haben kann. Wir achten die Gefühle und Gedanken anderer. Wir setzen uns für das Verständnis zwischen den Arten ein und spielen die einen nicht gegen die anderen aus, sondern empfinden Mitgefühl für alle. Wir akzeptieren, was wir nicht ändern können, und setzen dort an, wo sich am ehesten Erfolg einstellt.
  • Wir respektieren bei unserer Arbeit die Privatsphäre von Menschen und Tiergefährt/innen und achten ihren Wunsch nach Vertraulichkeit.
  • Wir geben unser Bestes, um zu helfen, doch gehen wir dabei niemals so weit, die Würde der Hilfesuchenden zu verletzen. Wir stehen ihnen zur Seite, wenn sie ihren Tiergefährt/innen helfen. Wir wollen das Verständnis und die Selbständigkeit der Hilfesuchenden fördern und sie nicht in Abhängigkeit von unseren Fähigkeiten bringen. Wir zeigen Menschen Wege auf, wie sie ihre Mitgeschöpfe aus anderen Spezies verstehen lernen und sich mit ihnen gemeinsam weiterentwickeln können.

Disclaimer

Die von mir zur Verfügung gestellten Informationen werden mit aller Sorgfalt zusammen getragen. Die Hausmittel und Rezepturen ersetzen aber keinen Besuch beim Arzt. Bei unklaren oder heftigen Gesundheitsbeschwerden gehen Sie bitte unmittelbar zum Arzt. Bei Schwangeren und Kindern immer vorher eine Anwendung oder Einnahme mit dem Arzt abklären. Wenn Sie meine Rezepte und Anleitungen nachmachen, dann tun Sie das auf eigene Gefahr. Es wird keine Haftung übernommen.

Kontakt

Chilling Life - Gutes für Mensch & Tier

mobile Aromapraxis

Inhaberin: Gabriela Kostka

An der Weide 19

21401 Thomasburg

Germany

Fon: +49 (0) 5859 978337

Mobil: +49 (0) 171 3137431

Email: natur@chilling-life.de


Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte, Fotos*  und grafischen Darstellungen sind urheberrechtlich geschützt. Sollte Sie Teile davon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber. Er wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen.

*Bildnachweis : Eigene, von Kunden  überlassene Fotos und  Fotos (Lizenz) von Canva  Pro